Die passende Musik zur Hochzeitsfeier

Fotografiert und geschrieben von

Ob bei der Trauungszeremonie oder bei der anschließenden Feier, die Hochzeitsmusik spielt an diesem bedeutsamen Tag eine ebenso wichtige Rolle wie das Fotografieren der Hochzeitsbilder. Sie sollte nicht nur zum gegebenen Anlaß passen, sondern auch den persönlichen Geschmack des Brautpaares widerspiegeln. Doch welche Musik eignet sich für eine Hochzeit am besten und was ist bei der Auswahl zu beachten?

Tanzband oder Musik aus der Konserve?

Beim Heraussuchen der Musik stellt sich zunächst die Frage, ob bei der Hochzeit eine Live-Band spielen soll oder ob ein Hochzeits-DJ die Plattenteller tanzen läßt. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Gemeinhin erzeugt die Live-Musik die bessere Stimmung, für den DJ ist es wiederum leichter, ein riesiges Musikrepertoire mitzubringen, da er die Stücke nicht einzustudieren braucht. Ob Band oder Diskjockey, der engagierte Künstler muss nicht nur in der Lage sein, für Musik und Unterhaltung zu sorgen. Er sollten auch die Hochzeitsgäste zum Tanz animieren, diese bei eventuell geplanten musikalischen Einlagen unterstützen und moderierend durch den Hochzeitsabend führen.

Am besten frühzeitig buchen

Das Aussuchen der Hochzeitsmusik sollte wie auch die Wahl des Profifotografen möglichst beizeiten erfolgen, da gute Musiker und DJs meist sehr früh ausgebucht sind. Ein schriftlicher Vertrag ist hierbei nicht weniger wichtig als bei anderen Geschäften. Unklare Punkte müssen auf jeden Fall geklärt werden. Nur so lässt sich sicherstellen, daß das Hochzeitspaar an seinem großen Tag nicht ohne Musik dasteht. Von maßgeblicher Bedeutung ist neben den Rücktrittsklauseln auch die Absicherung im Krankheitsfall.

Die Musikauswahl für die Hochzeitsfeier

Um die passenden Lieder zu finden, empfiehlt es sich, einen Plan von den speziellen Momenten dieses besonderen Tages zu machen. Die für einzigartige Augenblicke wie den Eröffnungstanz oder das Werfen des Hochzeitsstraußes gewählte Musik sollte noch beim späteren Betrachten der Hochzeitsfotos angenehm in den Ohren klingen. Folgende Regeln helfen bei der Auswahl der Musiktitel:

– Die Musikauswahl soll einem breiten Publikum gefallen. Gäste aller anwesenden Altersgruppen sollten sich gut unterhalten fühlen.
– Um den unterschiedlichen Musikgeschmäckern gerecht zu werden, ist es ratsam, Titel aus verschiedenen Gattungen und Genres zu wählen.
– Lieder, die von Trennung oder von gebrochenen Herzen handeln, eignen sich für ein strahlendes Hochzeitsfest weniger.
– Songs mit sehr provokativen Texten könnten konservative oder ältere Gäste verschrecken oder gar vergraulen. Daher sollte besser darauf verzichtet werden.
– Partysongs und lebendige Unterhaltungsmusik heben die Stimmung und animieren zum Tanzen. Zwischendurch dürfen aber auch die romantischen Ohrwürmer nicht fehlen.

Diese Hochzeitslieder, Hochzeitsstücke und Hochzeitssongs gehören zu den beliebtesten:

  • Kaiserwalzer (Johann Strauss)
  • An der schönen blauen Donau (Johann Strauss)
  • The Rose (Bette Midler)
  • Moon Light Serenade (Glenn Miller)
  • Love me tender (Elvis)
  • Can You Feel the Love Tonight (Elton John)
  • I will always love you (Whitney Houston)
  • Your Song (Elton John)
  • My Heart Will Go On (Celine Dion)
  • Dream A Little Dream Of Me (Mamas & the Papas)

Aber natürlich ist alles erlaubt, was Ihnen gefällt. Das kann auch Jazz sein :-), Hauptsache es macht ganz viel Spaß!

© Peter Roskothen Profifotograf Hochzeitsfotograf – Die passende Musik zur Hochzeitsfeier