Hochzeitsfotograf für homosexuelle Paare? Gerne!

Fotografiert und geschrieben von

Gerade bin ich im Café auf einen Espresso, da sehe ich Marc und Silvio hereinkommen, die ich neulich als Fotograf auf einer Hochzeit kennengelernt hatte. Die beiden sind ein Paar und überlegen, ihren Bund demnächst gesetzlich zu besiegeln. Sie entdecken mich und steuern auf mich zu:

„Was für eine nette Überraschung!“ begrüße ich die beiden. „Hallo“ sagt Marc. „Was für ein glücklicher Zufall, denn ich hätte dich sonst angerufen.“ – „Was gibt es denn?“ frage ich gespannt. „Also: Deine Aktivitäten als Hochzeitsfotograf von Ramona und Bernd sind uns noch lange im Kopf herumgegangen. Ganz toll, wie du da vorgegangen bist. Du hast ein Gespür für die richtigen Momente und schaffst es wunderbar, die Hochzeitsatmosphäre fotografisch einzufangen.“ Das höre ich als Profi-Fotograf natürlich gern. Silvio ergänzt: „Gestern haben wir die fertigen Hochzeitsfotos angesehen und sind hin und weg. Aber sag mal: Fotografierst du eigentlich nur auf Hetero-Hochzeiten?“ Silvios leicht vorwurfsvoller Unterton entgeht mir nicht, doch ist er unbegründet. „Überhaupt nicht“ gebe ich zur Antwort. „Ob hetero- oder homosexuelle Hochzeitspaare, spielt für mich keine Rolle. Es hat sich halt so ergeben, dass mich praktisch nur Heteropaare als Hochzeitsfotograf beauftragen.“ Marc mischt sich ein: „Peter, wenn du deine Bereitschaft nicht deutlich kommunizierst, als Fotograf auf Schwulenhochzeiten aufzutreten, wirst du wohl noch länger auf solche Aufträge warten.“ Ich muss schmunzeln über Marcs direkte Art.

„Ein Anruf oder eine E-Mail genügt doch“ entgegne ich. „Eben nicht!“ ereifert sich jetzt Silvio. „Was meinst du wohl, was wir uns als Homosexuelle gelegentlich anhören dürfen, aller angeblichen Toleranz zum Trotz. Oder die Menschen reagieren verunsichert. Da gibt man schon mal frustriert Dinge auf, statt sich womöglich wieder beleidigen zu lassen.“ Ich stutze. Als offen denkender Mensch vergesse ich manchmal, dass Toleranz nicht überall selbstverständlich ist. Marc fährt fort: „Weißt du, genau das wollten wir dich nämlich fragen: Wir planen ja unsere Heirat und möchten diese nach dem Termin beim Standesamt noch als Hochzeitsfeier ausrichten. Wärst du bereit, unser Fotograf zu sein?“

Ja, ich bin Fotograf von Hochzeiten Schwule und Lesben.

Hochzeitsfotograf für Homosexuelle Paare Peter Roskothen Profi FotografWas für eine Frage! Natürlich können mich auch Schwule und Lesben als Hochzeitsfotograf engagieren. Ich freue mich dazu über diese besondere Abwechslung in meinem allerdings sowieso nicht eintönigen Fotografendasein.

© Peter Roskothen Profi Fotograf Hochzeitsfotograf für homosexuelle Paare