Wieviel kostet ein Fotograf für die Hochzeit?

Fotografiert und geschrieben von

Ein Fotograf für Ihre Hochzeit kann teuer sein, wenn man die Fallstricke nicht kennt, die manche so genannten Fotografen auslegen. Etwas Transparenz hinein bringen wir mit unseren Tipps. Damit Sie die besten Hochzeitsfotos günstig bekommen:

Wieviel kostet Fotograf Hochzeit? Preise Tips

Wie viel ein Fotograf für die eigene Hochzeit kostet ist sehr unterschiedlich. Je nach Jahreszeit, Saison, Anspruch, dem Ort der Hochzeit und der Anwesenheitsdauer variieren die Preise. Aber Vorsicht: Manche Fotografen tun alles um die eigentlichen Kosten zu verschleiern und dann wird es hinterher sehr teuer.

Bis vor einigen Jahren bekam man nur ausgebildete Fotografen, die Hochzeitsfotos sehr teuer anboten. Seit einiger Zeit gibt es auch selbst ernannte Fotografen, die drei Stunden Hochzeitsfotos für 250,- oder 350,- Euro anbieten. Wo ist der Unterschied und wie kann ich sicher sein, dass ich die besten Fotos unseres wertvollen Tages bekomme?

Zunächst ist es im Internet kein Zufall, ob Sie einen Fotografen für Ihre Hochzeit finden. Google hat jede Menge Werbung auf seiner Seite oben und rechts, in der die teuersten Anzeigen auf den höchsten Positionen landen. Es kann sein, dass ein Klick von Ihnen auf diese Anzeigen den Fotografen bis zu 10,- Euro kosten. Das sind nicht immer die besten Fotografen, die man dann findet. Auch die obersten Plätze in der normalen Suche, von der man oft nur 18% auf der Google Webseite findet ohne zu scrollen, sind nicht immer die besten Fotografen. Auch hier kann gute Suchmaschinenoptimierung Wunder wirken.

Wie also finden Sie wirklich den besten Fotografen für Ihren Hochzeitstag?

Es gibt mindestens drei Möglichkeiten:

1) Sie durchsuchen die Ergebnisse von Google gründlich und auch über die ersten zwei drei Seiten hinaus

2) Sie fragen Freunde nach Empfehlungen für Ihren Fotograf der Hochzeit

3) Sie gehen zu einer Hochzeitsmesse und suchen dort

Hochzeitsfotograf Peter RoskothenLetzteres ist nicht immer zielführend, denn die wirklich guten Fotografen sind nicht unbedingt auf Messen, weil sie bereits gut gebucht sind und keine Werbung dort machen. Ich persönlich rate dazu, die ersten fünf Seiten mit Ergebnissen zu durchsuchen und vielleicht einfach mal auszudrucken und anzukreuzen.

Schauen Sie sich die Fotos der Fotografin oder des Fotografen an und stellen Sie fest, ob Ihnen der fotografische Stil ausreichend romantisch, reportageartig und kreativ ist. Dann lernen Sie die Fotografen kennen und wählen nur die aus, die Ihnen auch von der Chemie her gefallen. Gute Hochzeitsfotos gibt es nur, wenn man sich mag.

Preis Fotograf Hochzeit

Das Hochzeitskleid kann schon mal zwischen 1000,- und 3000,- Euro kosten und hängt nachher im Schrank. Die Fotos sind für die Ewigkeit.

Tipps gegen Fallstricke

Jetzt kommt der Moment an dem Sie aufpassen müssen: Viele Fotografen haben einen Grundpreis und liefern dafür 10 oder 20 Abzüge. Manchmal sind in dem Grundpreis auch eine CD mit Fotos enthalten. Aber viele Fotografen liefern hier nur Thumbnails und verlangen dann für jeden weiteren Abzug oder die hochauflösenden digitalen Fotos sehr viel Geld! Das kann leicht in die tausende Euro gehen, zumal nicht jeder Fotograf diese Preise schon beim Grundpreisangebot ungefragt her zeigt.

Hochzeitsfotograf Hochzeitsfotos Peter Roskothen

Wirkliche Sicherheit haben Sie nur mit einem Angebot in dem die hochaufgelösten Hochzeitsfotos, die Anfahrt und Abfahrt und die möglichen Verlängerungen bereits angeboten werden. Das ist zum Beispiel bei mir der Fall. Die Abzüge kosten dann bei einem guten Labor zwischen 10 Cent und 50 Cent je nach Anspruch und Fotopapier. Die Abzugpreise sind also nicht die entscheidenden Kosten.

Ihr Fotograf sollte leidenschaftlich Hochzeiten fotografieren und sympathisch sein. Der Preis darf nicht verdächtig billig sein.

Und noch ein Tipp: alles was für drei Stunden Fotografie EUR 250,- oder 350,- kostet sollte Sie skeptisch machen. Nach Zahlung des Fotografen der Mehrwertsteuer und der Einkommensteuer bleiben von EUR 350,- noch 196,- übrig und davon kann er keine Nachbearbeitung der Fotos mit anbieten. In der Regel haben Sie es also bei diesen Preisen um Anfänger oder Fotografen zu tun, die einen anderen Hauptberuf haben.

Fine-Art Hochzeitsfotografie

Beides widerspricht dem Wunsch nach einem Fotografen mit Erfahrung, Ideen und Kreativität. Fragen Sie außerdem nach, ob der Kollege mit einer oder zwei Kameras kommt (Ausfallsicherheit) und ob er ein Fotostudio hat. Mehr Tipps für den einfachen Unterschied zwischen Amateur und Beruflichem Fotografen habe ich hier aufgeschrieben:

Der Unterschied zwischen einem Amateur Fotograf und einem Profi Fotograf bei der Hochzeit

Fotos für drei Stunden sollten also nicht unter 750,- Euro kosten. Alles darunter ist in den allermeisten Fällen totaler Mist. Und wollen Sie Mist an diesem wertvollen Tag?

Viele Paare finden das zu spät heraus: nach der Hochzeit. Dann ist die Enttäuschung groß. Deshalb unsere kleine Hilfestellung in Sachen wie viel ein Fotograf für die Hochzeit kostet.

Sie interessieren sich für meine Preise? Weitere Infos?

Hochzeitsfotograf Peter Roskothen ist kreativer BerufsfotografTelefon Hochzeitsfotograf Peter Roskothen: 0 21 58 . 40 40 62

Ich, Peter Roskothen (Fotojournalist & Fotograf/Hochzeitsfotograf), fotografiere mit viel Erfahrung exklusive Hochzeitsfotografien im Rahmen von Hochzeitsreportagen. Auf Ihrer Hochzeit halten wir uns selbst im Hintergrund, sind aber stilvoll und freundschaftlich, sowie höchst zuverlässig für Sie da. Natürlich fotografiere ich leidenschaftlich und mit vielen Ideen für Sie, damit Sie die schönsten Fotos bekommen. Schließlich ist das ein besonders wertvoller Tag und genauso wertvoll sind auch die Fotos, die ich für Sie mache. Wenn Sie mich gerne bei der Arbeit sehen wollen, dann können Sie hier einen schönen Eindruck von meiner Arbeit bekommen:
Video: Hochzeitsfotograf Peter Roskothen fotografiert

Hochzeitsfotos Bonn Drachenburg Fotograf Peter Roskothen

© Peter Roskothen Profifotograf Hochzeitsfotograf zum Thema „Wieviel kostet ein Fotograf für die Hochzeit?“