Wunderschöne Brautfrisuren für perfekte Hochzeitsfotos

Fotografiert und geschrieben von

Eine tolle Brautfrisur bringt nicht nur das gewählte Brautkleid optimal zur Geltung, sie ist auch das A und O für besonders gelungene Hochzeitsbilder. Festliche Brautfrisuren lassen sich für jede Haarlänge kreieren. Ob schlicht gehalten oder mit wunderschönen Accessoires aufwendig geschmückt, die passende Frisur rundet die Erscheinung der Braut perfekt ab. Die Fotos von der Hochzeit werden damit garantiert zu echten Hinguckern.

Hochsteckfrisur als Brautfrisur

Ganz oben auf der Wunschliste steht bei den meisten Bräuten eine Hochsteckfrisur. Hochgesteckte Haare wirken vor allem bei langen, festlichen Brautkleidern sehr elegant. Besonders gut zur Geltung kommen sie bei schulterfreien Kleidern, da sie die Schultern und die Nackenlinie gekonnt in Szene setzen. Reizvolle Accessoires wie eine Halskette oder hübsche Ohrringe lenken den Blick des Betrachters zusätzlich auf diese Vorzüge. Außerdem eignen sich Hochsteckfrisuren ideal zum Feststecken eines Schleiers oder eines Diadems.

Eine schöne Alternative zur klassischen Hochsteckfrisur ist der halbe Updo. Bei dieser Frisur werden die Seitenpartien hochgesteckt, während die hinteren Längen offenbleiben. Auch längere Haare lassen sich damit gut bändigen, da die seitlichen Strähnen sie wie ein Haarband fixieren. Wird die restliche Haarpracht zu üppigen Locken fixiert, wirken diese Brautfrisuren besonders romantisch.

Übersicht wunderschöne Brautfrisuren

Und wer macht die Fotos von Ihrer tollen Frisur? Hochzeitsfotograf Peter Roskothen?!

Alternative Brautfrisuren

Grundsätzlich läßt sich aus jeder beliebigen Frisur eine hinreißende Brautfrisur zaubern. Kurze Haare können beispielsweise mit kleinen Haarklemmen und daran befestigten Straßsteinchen oder Satinrosen ins rechte Licht gerückt werden. Hüte mit integriertem Schleier sind ebenfalls hübsch anzusehen. Friseursalons beraten die Bräute bei der Wahl der passenden Frisur, die stilistisch immer zum Brautkleid passen sollte.

Haarfarbe Klassiker und Alternativen

Die Farben des Haarschmucks sollten gleichfalls auf die Garderobe der Braut abgestimmt sein. Als Klassiker bei Hochzeiten gelten Creme und Weiß. Viele Bräute entscheiden sich jedoch mittlerweile für buntere Varianten. Sehr populär sind weinrote oder rosa Töne. Auch Blau wird zunehmend beliebter. Diese Farben bieten den Vorteil, dass sie dem Teint schmeicheln. Damit sinkt die Gefahr, dass die Braut auf den Hochzeitsfotos zu blass aussieht. Besonders stimmig wirkt alles, wenn der Brautstrauß, der Haarschmuck wie Strasssteine oder Blütennadeln, sonstige Accessoires und auch die Dekoration im gleichen Farbton gehalten sind.

Romantische Frisuren

Wurde ein bestimmtes Hochzeitsmotto gewählt, sollte auch die Brautfrisur damit harmonisieren. Findet die Hochzeit in mittelalterlichem Ambiente auf einer Burg statt, kann die Frisur möglichst authentisch sein. Hierzu passen zum Beispiel Flechtfrisuren ganz hervorragend. Zu einem Brautkleid im Prinzessinnen-Stil für eine Hochzeit im Schloß sind Korkenzieherlocken oder – bei entsprechender Haarlänge – eine Sissi-Frisur eine besonders reizvolle Ergänzung. Bei einer romantischen Hochzeit im Frühling bilden echten Blumen wie Maiglöckchen oder Schleierkraut zauberhafte Alternativen zu künstlichen Blüten. Trägt die Braut offene Haare zu einem nostalgisch angehauchten Kleid, bietet ein Blütenkranz anstelle eines Diadems einen wunderschönen Blickfang.

Sie möchten noch mehr tolle Fotos von Hochzeiten sehen? Hier entlang >>

Keine Fotos mehr verpassen? Fan werden bei Facebook >>

©  Team Peter Roskothen Fotograf – Wunderschöne Brautfrisuren für perfekte Hochzeitsfotos